Neun Monate Auszeit – Ankunft

Neun Monate Auszeit. Die Dauer einer Schwangerschaft. Ein kurzer Flug nur, und dann bin ich zeitlich und räumlich rausgefallen aus der Routine, um mir neue zu schaffen. Am ersten Morgen nach der Ankunft bei meiner Schwester gehe ich über das Grundstück, das zum Haus gehört, streichle einen der beiden  jungen Schäferhunde, den mit dem hängenden Ohr, und suche ein großes Gelände in der Nähe des Hauses auf. Vor der Krise gab es Pläne, dort eine Privatuni zu errichten. Vor der Krise. Jetzt sieht es dort aus, wie es immer schon aussah um diese Jahreszeit. Grün. Ein bisschen Plastikmüll, der in Sträuchern hängenbleibt. Verlassene Ziegelsteinhütten, den Boden voller Schafswolle, die ein Schäfer zurückgelassen hat. Und dann sieht man auch schon das Meer des Thermaischen Golfs. Und sehr weit weg, am anderen Ufer des Golfs: den schneebedeckten Olymp.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.