Behind Glass and Curtains – COVID 19, a Nikon FE and some Ilford HP5

Als die Warnungen vor dem Virus amtlich wurden, tat ich dasselbe wie fast jeder andere auch. In der Nachbarschaft spazieren. Die eigene Wohnung in Augenschein nehmen. Beides wie geschaffen dafür, meine alte Nikon Filmkamera aus der Tasche zu nehmen, um endlich die Filme zu verbrauchen, die seit langem schon Kühlschrank lagern. Und einen Versuch zu […]

Brittany with an old Leica (Part II) – Village Fete in Ploemeur

I‘d hoped to experience some great sea food in the Village Fete of Ploemeur, but the whole place was smelling strong from Andouille, a local sausage, which consists of parts of animals I don’t even want to think about. It was was cooked and roasted all over the place. But then again: a spectacular light […]

Tel Aviv

Anfangs war ich nicht eben enthusiastisch. Der Weg von einem großen Parkplatz zu meinem Hotel führte mich an vielen kleinen Ramschläden vorbei, auf teils schmutzigen Wegen, manchmal erhaschte ich einen Blick auf die angeberische Skyline mit ihren glänzenden Wolkenkratzern. Tel Aviv kam mir vor wie eine Stadt, die gerne Miami wäre aber tragischerweise irgendwo in […]

Zeeland with Friends and the Fuji X-T3 with Eterna Filmsimulation

Am letzten Tag unseres dreitägigen Aufenthalts in Zoutelande / Holland kam mir der Gedanke, dass diese Kurztrips mit langjährigen Freunden fast schon eine Erweiterung meines Daseins sind. Viele Geschichten, an die sich der eine oder andere erinnert … habe ich lange schon vergessen. Und es gibt nicht viel mehr zu tun in Zoutelande als den […]

Tokyo VII – Half Time and a long Walk

Fast schon Halbzeit in Tokio. Das Wetter bewölkt, mein Hals schmerzt, die Nase läuft. Ungünstig hier, wo das Schnäuzen in der Öffentlichkeit als anstößig gilt. Vielleicht kann ich meinen Trübsinn ja wegwandern, dachte ich gestern, entstieg der Metro in Ebisu und machte von dort einen Spaziergang nach Roppongi. Ständig begleitet von Raben und Krähen, die […]