Unsuspected Subtlety – To photograph with an iphone

I never regarded the iphone as an adequate tool for taking good pictures. Especially when it comes to my style of street photography, which generally means shooting while passing strangers. But in the recent weeks, I developed a strange passion for using the iphone. When it comes to shooting stills, when you can take your time and follow the directions of light, I now really enjoy seeing things, I didn’t noticed before. Sometimes it’s like using a microscope. It slows me down. Like mindfulness in photography. I wish I could develop that kind of feeling while shooting other cameras.

Deutsche Übersetzung unter den Bildern.

wooden strip in our corridor / holzleiste in unserem hausflur.

wasp on the window frame of our broadcasting studio.

decoration of a curtain in our broadcasting studio / vorhangverzierung im sendestudio.

Ich habe das iphone nie als eine Möglichkeit betrachtet, gute Fotos zu machen. Besonders, wenn es um meine Art der Strassenfotografie geht, in der ich meist Menschen im Vorübergehen fotografiere. Aber in den letzten Wochen habe ich eine merkwürdige Leidenschaft für mein Handy entwickelt. Wenn es darum geht, Stillleben zu fotografieren, wenn man sich Zeit nehmen und die Richtungen verfolgen kann, in die das Licht geworfen wird. Ich genieße es, nun Dinge wahrzunehmen, die ich vorher nicht sah. Manchmal ist es so, als nutzte ich keine Kamera sondern ein Mikroskop. Ich nehme mir Zeit. Ich wünschte, ich könnte das gleiche Gefühl entwickeln, wenn ich mit anderen Kameras fotografiere.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s