Sunday Morning with the Ricoh GR I (Black and White)

Actually, I am not very interested in reviewing cameras. That doesn’t mean, I don’t like to read reviews – quite the opposite. They are an ever sparkling source for an illness a lot of amateur photographers suffer from: the gear acquisition syndrome. But truth to be told: new cameras or lenses just very rarely improve your photography, they may be a short term inspiration, but in the end, it’s the handling and how it fits to your very individual style of photography which makes a camera the right one for you. I like to stroll around and often shoot while passing by houses, people, graffiti. For this type of shooting there is nothing as reliable, as light and as uncomplicated as the small ‚ricoh gr‘. The street photographer Eric Kim nowadays nearly exclusively shoots with that litte gem. If I had to choose only one camera from all the cameras in my cupboard, I probably would choose this one. Even though I would really miss the beauty of that Leica M6, which I always have dreamt of as a young man.

The following pictures were taken today on a short walk through Cologne, I modified the raw-files with an rni-preset (delta 100). I’ll show the color-pics in the next post.

Deutsche Übersetzung: siehe unten.

 

street-cologne-sunday-morning-ricohgr-blackandwhite-ii

 

street-cologne-sunday-morning-ricohgr-blackandwhite-vi

 

street-cologne-sunday-morning-ricohgr-blackandwhite-v

 

street-cologne-sunday-morning-ricohgr-blackandwhite-iii

street-cologne-sunday-morning-ricohgr-blackandwhite-iv

 

 

Es langweilt mich eher, Kamera-Kritiken zu schreiben. Ich lese sie aber gerne, wie viele Hobby-Fotografen, sie sind ein immer sprudelnder Quell, um neue Begehrlichkeiten nach immer neuen Kameras zu wecken. Dabei habe ich zur Genüge erfahren, dass der Erwerb einer neuen Kamera zwar kurzfristig inspirieren kann, aber nur sehr selten auf Dauer die eigenen Fotos verbessert. Am Ende zählt eigentlich nur, wie sehr eine Kamera zu dir und deiner Art zu fotografieren passt. Ich fotografiere gerne  im Vorübergehen (Häuser, Menschen, Graffiti) und halte nur ganz kurz inne. Für diese Art der Fotografie gibt es seit Jahren und auch nach Versuchen mit anderen Kameras nichts zuverlässigeres als meine alte digitale ‚Ricoh GR‘. Der bekannte Street-Fotograf Eric Kim fotografiert seit längerem ausschließlich mit dem fast identischen Nachfolgemodell. Wenn ich von all den Kameras in meinem Schrank nur eine aussuchen dürfte: es wäre ziemlich sicher die Ricoh GR. Auch wenn ich die Schönheit meiner Leica M6 sehr missen würde.

Die folgenden Aufnahmen entstanden heute auf einem kurzen Stadtspaziergang in Köln. Die Raw-Dateien habe ich mit einem RNI-Preset (Delta 100) bearbeitet. Im nexten post zeige ich Farbaufnahmen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.